ZULASSUNGSPRÜFUNG

 

Montag, 27.9.2022, 9:00

Zulassungsprüfungen

mdw – Klangtheater @ Future Art Lab, Raum VU149,
Anton von Webern Platz 1, 1030 Wien

Anmeldefrist: 1.9.2022, Online-Anmeldung erforderlich.

 

VERANSTALTUNGEN

 

11. März 2022 19:30

ELAK concert series #0 – Alla Zagaykevych / ujif_notfound (Kyiv/Ukraine)

PERFORMANCE / LISTENING SESSION
Sound Art of Kyiv-based artists
mdw – Klangtheater @ Future Art Lab, Raum VU149
Anton von Webern Platz 1, 1030 Wien

UJIF_NOTFOUND
[aka UN, aka Georgiy Potopalskiy] is a media project based in Kyiv and since 2007. The main activity is the creation of multimedia systems based on algorithms of the kinetic relationship between man and program.

ALLA ZAGAYKEVYCH
Composer, musicologist, sound-artist, who works in academic concert genres (symphonic, chamber, electroacoustic music, opera) and contemporary multidisciplinary projects (audio-visual installations, sound-performances, music for films). She participates in electroacoustic performances with musicians of new improvisation music.

Curated by Anton Iakonthov and Thomas Grill.

Doors open at 19.00 | admission: Pay as you can (earnings will be donated)

In cooperation with Floating Sound Gallery.

COVID rules
2G (vaccinated or recovered from a covid infection) and QR registration is required.

Detailed Info
https://floatingsound.at/ujif_alla_mdw

19.-21. Mai 2022

Symposium Xenakis 2022: Back to the Roots

Anlässlich des hundertsten Geburtstags des griechisch-französischen Komponisten Iannis Xenakis veranstaltet das Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung (IMI) in Kooperation mit dem Lehrgang für elektroakustische und experimentelle Musik (ELAK) an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ein Symposium zu Xenakis’ elektroakustischem Œuvre. Aufführungen der elektroakustischen Werke vervollständigen das wissenschaftliche Programm an den Abenden der Tagung.

19.–21. Mai 2022, mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Call for projects: Symposium Xenakis 2022





NEUIGKEITEN

 

Juni 2020

Artistic Research Pilot Call

Den ELAK-Studierenden Conny Zenk und Paul Ebhart wurden im Rahmen des AR Pilot Calls der mdw Förderungen für ihre jeweiligen künstlerischen Forschungsprojekte zuerkannt.

November 2019

EMS Elektronmusikstudion Residency

ELAK-Student Christoph Punzmann und unser Absolvent Moritz Nahold wurden vom renommierten EMS Studio für elektroakustische Musik und Klangkunst in Stockholm/Schweden als Gastkomponisten für Residencies im kommenden Jahr ausgewählt.

 

Oktober 2019

INA GRM Akousma festival

ELAK-Student Fabian Lanzmaier wurde im Zuge des internationalen Calls “Concours Banc d’essai” ausgewählt, sein Stück “A bugs dream of heaven” beim diesjährigen, renommierten Festival Akousma der INA GRM am 20. Oktober in Paris zu präsentieren.

 

September 2019

Artistic Research and Arts-based-Philosophy 2019/2020 in Tamil Nadu, South India

Der ELAK-Studentin Nina Bauer wurde ein dreimonatiges Stipendium für die Residency in Adishakti, Laboratory for Arts Research, South-India, Tamil Nadu zuerkannt. Das Thema des diesjährigen Calls lautete “Truth and Lies – Aesthetic Practices in Times of Fake News”.

 

Mai 2019

Prix Ars Electronica, Digital Musics and Sound Art – Goldene Nica

Unser Alumnus Peter Kutin erhält den Hauptpreis des diesjährigen Prix Ars Electronica für seine audiovisuelle Arbeit Torso #1.
Die Verleihung des Preises findet im Rahmen der Prix Ars Electronica Gala im September in Linz statt.